Waxing Charity

"Erfolg bedeutet auch, anderen etwas zurückzugeben!" - Christine Margreiter über Business und Verantwortung

Veröffentlicht am 08. März 2018

WAX IN THE CITY-Mitgründerin Christine Margreiter ist überzeugt: "Erfolg bedeutet auch, anderen etwas zurückgeben zu können." Im Interview erzählt sie, warum WAX IN THE CITY eine eigene Charity-Foundation gegründet hat: "Als Unternehmen möchte ich mit gutem Beispiel vorangehen und zeigen, dass Business und soziales Engagement kein Widerspruch ist!"


Was ist die WAXING FOR BEAUTY Charity-Foundation? Was macht sie besonders?

Soziales Engagement ist fester Bestandteil von unserem Geschäftskonzept. Und unsere Kunden helfen aktiv dabei mit! Von jedem durchgeführten Waxing in unseren Studios fließt ein fester Betrag in unsere Charity. Mit den Spenden helfen wir Menschen, die dringend plastisch-chirurgische Operationen benötigen, weil sie als Opfer von Terror oder Krieg schwer entstellt wurden. Unser Kooperationspartner placet e.V. führt genau diese notwendigen Operationen mit einem ehrenamtlichen Fachärzteteam aus Berlin durch. Mit dem von uns gesammelten Geld unterstützen wir das Placet-Team dabei, unseren Schützlingen ein Stück Lebensqualität zurückzugeben.

Welche Schicksale haben die Menschen, die Sie unterstützen?

Besonders berührt hat mich beispielsweise das Schicksal der kleinen Lurdes aus Angola. Sie hat als Kleinkind schwere Verbrennungen erlitten, ihre Hand war verstümmelt und auf einem Auge ist sie blind. Nachdem sie in Deutschland mehrere komplizierte Operationen hinter sich brachte, kann sie ihren Kopf und Arm wieder frei bewegen, die Hand wieder benutzen und das Gesicht sieht etwas weniger entstellt aus. Wie uns das Ärzteteam berichtete, spielt neben dem gesundheitlichen Aspekt auch die mentale Besserung bei den Patienten eine riesige Rolle. Leider ist es traurige Realität, dass Menschen mit einem entstellten Äußeren häufig abgelehnt und ausgegrenzt werden. Wenn die Schützlinge nach den Operationen in Deutschland in die Heimat zurückkehren, erwartet sie ein besseres Leben und eine höhere Akzeptanz.

Warum engagieren Sie sich als Unternehmen sozial?

Weil wir es können! Das ist die einzige Frage, die ich mir dabei stelle. Wenn ich helfen kann, Menschen etwas Glück und Lebensfreude zu schenken, dann trage ich meinen Teil dazu bei. Und wenn man sich zusammentut, kann man einfach mehr erreichen als ein Einzelner. Das ist die Idee hinter WAXING FOR BEAUTY. Als Studiokette mit mehr als 20 Studios in sechs Ländern sammeln wir gemeinsam Spendengelder in einer Höhe, mit der wir schon richtig etwas ausrichten können. Für die kleine Lurdes haben wir beispielsweise 8.500 Euro gespendet.

Waren Sie schon immer so hilfsbereit? Oder gab es einen Wendepunkt im Leben?

Das war schon immer so (lacht)! Als Jugendliche habe ich mich schon in ehrenamtlichen Gruppen engagiert und mir gewünscht, die Welt ein bisschen besser machen zu können!

Sollten sich aus Ihrer Sicht noch mehr Unternehmen sozial engagieren?

Absolut. Ich denke, erfolgreich zu sein heißt nicht nur wirtschaftlich erfolgreich zu sein. Es hat auch viel damit zu tun, welche Haltung ich als Unternehmen gegenüber der Gesellschaft habe. Für mich gehört es dazu, als modernes Unternehmen auch in puncto Verantwortung Vorreiter zu sein. Das hat mehrere Facetten – auch die ökologische Nachhaltigkeit gehört dazu, ein Thema, das uns bei WAX IN THE CITY neben sozialem Engagement auch sehr wichtig ist.

Wie kann man WAXING FOR BEAUTY unterstützen? Kann jeder spenden? Und wie geht das?

Jede Spende ist willkommen! Wir haben ein eigenes Spendenkonto, auf das der Wunschbetrag eingezahlt werden kann und stellen eine entsprechende Spendenquittung aus. Unter charity@wax-in-the-city.com können sich Interessenten gerne melden und bekommen alle Details per Mail zugeschickt.

Was wünschen Sie sich für die Zukunft der Charity-Foundation? Wohin soll es noch gehen?

Die Digitalisierung treibt uns als Unternehmen gerade besonders um – wir haben beispielsweise mit einer eigenen APP den ersten Online Check-in für die Beauty-Branche auf den Markt gebracht. In Zukunft werden wir auch mit unserer Charity-Foundation noch mehr auf digitale Features setzen. Aber da sind wir gerade noch in der Ideenfindung und melden uns mit einem Update, wenn es soweit ist!



Foto: femtastics.com

Ein ausführliches Interview mit Christine Margreiter mit der femtastics-Redaktion finden Sie hier auf femtastics.com.
 

Mehr über die WAXING FOR BEAUTY Charity-Foundation erfahren Sie unter:
wax-in-the-city.com/charity

 


 

Neueste Artikel
WAXPERTEN®-Wissen
Lateinamerikanische Lebensfreude trifft österreichische Organisationsstärke: WAX IN THE CITY Franchisepartnerin Alexandra López aus Graz im Interview
WAXPERTEN®-Wissen
From Brow to Wow! Threading-Expertin Batoul im Interview
Haarentfernung – Pflege im Herbst
WAXPERTEN®-Wissen
Die goldenen WAXPERTEN®-Regeln für die Hautpflege im Herbst
Franchise Expertin Jana Jabs
Gründerfieber
Franchise-Expertin Jana Jabs: „Starke Marken machen das Rennen!"
Franchisepartnerin Elina Auch | Waxing Studio Stuttgart
Gründerfieber
„WAX IN THE CITY ist eine absolute Love Brand!" Elina Auch eröffnet Studio im Stuttgarter Gerberviertel
Favorisierte Artikel
Waxing For Beauty Charity