Waxing Studio Köln

Depiladora-Tipp: „Auch im Winter sollte man regelmässig Waxen"

Veröffentlicht am 18. Februar 2016

Im Kölner WAX IN THE CITY Studio ist Denise Müller täglich mittendrin im lebendigen Studioalltag und ganz und gar in ihrem Element: Als Depiladora kümmert sich mit viel Herzblut und Begeisterung um ihre Kunden, in der Kabine wie auch mal am Empfang und coacht ihre Kolleginnen rund um die Waxing-Behandlungen. Und einen guten Tipp hat sie immer parat!

Wer in Köln arbeitet, kommt am Karneval nicht vorbei.  Denise Müller, seit eineinhalb Jahren Depiladora bei WAX IN THE CITY in Köln, verbrachte den Rosenmontag im Matrosenkostüm mit ihrer Familie in der Nähe von Gummersbach. „Dort ist es nicht so überfüllt und ruhiger.“ In ihrem Job hingegen mag sie es gerne lebhaft. So arbeitet Denise Müller nicht nur in der Kabine als Depiladora, sondern hilft auch am Empfang aus und coacht ihre Kolleginnen. Das heißt, sie macht Stichproben, ob zum Beispiel alle Standards beim Enthaarungsprozess eingehalten werden, die bei WAX IN THE CITY besonders hoch sind, und unterstützt ihr Team mit Rat und Anleitungen.

Denise Müller hat sich schon in ihrer Ausbildung zur dermatologischen Kosmetikerin auf Waxing spezialisiert. „Ich wollte aber noch andere Möglichkeiten von Waxing kennenlernen“, erzählt die Waxpertin über ihre Motivation, als Depiladora bei WAX IN THE CITY zu arbeiten. Besonders gerne widmet sie sich Augenbrauen und dem Intimbereich etwa mit Triangel-Muster oder Landing-Strip. „Etwas Haar im Intimbereich stehenzulassen, ist wieder im Kommen. Viele fühlen sich ganz ohne Härchen doch zu nackt“, beobachtet sie. Eine weitere Beobachtung macht ihr allerdings eher Kopfzerbrechen. Denn einige Kunden, meist mehr Männer als Frauen, setzen im Winter mit dem Waxing ganz aus oder kommen nur unregelmäßig. Ein großer Fehler. „Auch im Winter sollte man regelmäßig waxen, wenn man den positiven Effekt zum Beispiel von weniger und feinerem Haarwuchs nicht riskieren will. Bei größeren Pausen oder wenn zwischendurch rasiert wird, fängt man im Grunde wieder von vorne an. Die Haare sind dann im Sommer nicht so fein und wachsen unterschiedlich nach, so dass auch das Resultat nicht so lange anhält, als wenn man regelmäßig zum Waxing kommt“, erklärt Denise Müller. Ihren Kunden leuchtet das besonders ein, wenn sie den Vorher-Nachher-Vergleich demonstriert. Überhaupt genießt die Depiladora große Anerkennung bei ihren Kunden. Einigen muss sie auch die Hemmungen vorm Waxing nehmen. Denise Müller: „Das hat etwas mit Professionalität und Einfühlungsvermögen zu tun. Unsere Kunden brauchen sich für nichts zu schämen, sondern können darauf vertrauen, dass alles diskret abläuft und sie sich bei uns wohlfühlen können.“

Neueste Artikel
WAXPERTEN®-Wissen
Lateinamerikanische Lebensfreude trifft österreichische Organisationsstärke: WAX IN THE CITY Franchisepartnerin Alexandra López aus Graz im Interview
WAXPERTEN®-Wissen
From Brow to Wow! Threading-Expertin Batoul im Interview
Haarentfernung – Pflege im Herbst
WAXPERTEN®-Wissen
Die goldenen WAXPERTEN®-Regeln für die Hautpflege im Herbst
Franchise Expertin Jana Jabs
Gründerfieber
Franchise-Expertin Jana Jabs: „Starke Marken machen das Rennen!"
Franchisepartnerin Elina Auch | Waxing Studio Stuttgart
Gründerfieber
„WAX IN THE CITY ist eine absolute Love Brand!" Elina Auch eröffnet Studio im Stuttgarter Gerberviertel
Favorisierte Artikel
Waxing For Beauty Charity