Waxing Studio Berlin Mitte

Depiladora-Tipp: „Zwischen fettfreier Lotion und Sonnenschutz wechseln!“

Veröffentlicht am 30. April 2018

Dass trockene Winterhaut besondere Aufmerksamkeit und intensive Feuchtigkeit braucht, wissen viele. Aber wie man die Haut beim Wechsel in die warme Jahreszeit schützt? „Gerade im Frühling passieren viele Pflegefehler“, weiß Depiladora Nina aus dem Studio in Berlin Mitte. „Die einen hören sofort auf zu cremen, sobald es warm wird. Andere greifen zur falschen Creme. Mein Tipp: Eine fettfreie Lotion und Sonnenschutz im Wechsel nutzen!“

Im WAX IN THE CITY Studio kommt Nina mit den unterschiedlichsten Menschen ins Gespräch über Pflege-Gewohnheiten und -Vorlieben … und auch in der Freizeit liebt es die 18-Jährige mit Freunden über Beauty Do‘s & Don‘ts zu diskutieren. Dabei kommt sie so manchem Pflege-Irrtum auf die Spur: „Frühjahr heißt für viele, dass die dicken Wintercremes nach hinten in den Badezimmerschrank wandern. Manche lassen Cremes ganz weg, weil sie das klebrige Gefühl auf der Haut nicht mögen, wenn es wärmer wird und man vermehrt schwitzt. Andere greifen zu leichteren Bodylotions. Bei beiden Varianten kann man viel falsch machen“, sagt Nina, die als Waxpertin von Kunden und Bekannten oft nach Insider-Tipps zur Hautpflege gefragt wird.

„Verzichtet man ganz auf Creme, trocknet die Haut schnell aus und an sonnigen Tagen fehlt der UV-Schutz. Die Haut ist nach dem Winter nicht an die Sonne gewöhnt. Auch wenn es sich nicht so heiß anfühlt, die UV-Strahlung ist jetzt schon intensiv und kann die Haut reizen“, erklärt Nina. Im Frühjahr nutzt die Berlinerin selbst jede freie Minute an der frischen Luft – beim Musik hören auf der Terrasse, beim Kaffee trinken im Straßencafé mit Freunden oder beim Einkaufsbummel über den Ku’damm: „Wenn man sich viel in der Sonne aufhält, sollte man immer Sonnenmilch nutzen!“

Als tägliche Basis-Pflege einfach zur Sommercreme mit integriertem UV-Schutz zu greifen, kann aber auch ein Trugschluss sein. „Diese Lotions haben zwar eine leichtere Textur und wirken luftiger auf der Haut als Wintercremes, aber in Wirklichkeit enthalten sie reichlich Fett. Das kann die Poren verstopfen und nach dem Waxing eingewachsene Haare begünstigen. Besser ist eine fettfreie Lotion wie der After Wax Balm aus der WAX IN THE CITY-Pflegelinie. Er zieht schnell ein, hinterlässt keinen Glanz auf der Haut und klebt nicht. Er versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und hält gleichzeitig die Poren frei.“

Was ist also die perfekte One-fits-all-Lösung für gepflegte Haut im Frühling? „Statt nach einem einzigen Wundermittel zu suchen, rate ich zum gesunden Wechsel zwischen den Produkten je nach Gelegenheit“, so die Waxpertin: „Optimal ist ein fettfreier Balm als Standardpflege an kühleren Tagen sowie in der Nacht. Und an sonnigen Tagen draußen eine normale Sonnencreme!“  

 

Neueste Artikel
Haarentfernung – Pflege im Herbst
WAXPERTEN®-Wissen
Die goldenen WAXPERTEN®-Regeln für die Hautpflege im Herbst
Franchise Expertin Jana Jabs
Gründerfieber
Franchise-Expertin Jana Jabs: „Starke Marken machen das Rennen!"
Franchisepartnerin Elina Auch | Waxing Studio Stuttgart
Gründerfieber
„WAX IN THE CITY ist eine absolute Love Brand!" Elina Auch eröffnet Studio im Stuttgarter Gerberviertel
Waxing Beauty Plan für die Hochzeit
News & Insights
Gastbeitrag: Ihr Beauty-Plan vor der Hochzeit von den Foreverly Hochzeitsexperten – empfohlen von WAX IN THE CITY
Franchisenehmerin Nicole Günthers im Waxing Studio Leipzig
Gründerfieber
Vom Facebook-Fan zur Franchisepartnerin: „Der Wax-Appeal hat mich gepackt!“
Favorisierte Artikel
Waxing For Beauty Charity