WAS SIE SCHON IMMER ÜBER WAXING WISSEN WOLLTEN
(UND VIELLEICHT NOCH NIE ZU FRAGEN WAGTEN)

Alle WAX IN THE CITY Studios arbeiten mit Waxing ohne Termin.

Das heißt, dass Sie keinen Termin für Ihre Waxingbehandlung vereinbaren müssen. Sie kommen, wann es Ihnen am besten passt, rechtzeitig innerhalb unserer Öffnungszeiten. Solch ein Konzept führt – bei allen Beteiligten – dazu, dass keiner weiß, wann wie viele Kunden da sind, bzw. ob man als Kunde warten muss oder nicht. Unsere Studios arbeiten daher mit einer speziell entwickelten Software, mit der die Wartezeit berechnet werden kann, damit Sie sich bewusst entscheiden können, ob Sie warten möchten oder nicht. Selbstverständlich können Sie sich auch zunächst persönlich im Studio anmelden und bei einer Wartezeit noch etwas außerhalb erledigen. Alle Kunden werden immer in der Reihenfolge, wie sie im Studio erschienen sind, aufgerufen und behandelt. Nur so ist gewährleistet, dass das Prinzip funktioniert und alle Kunden tatsächlich gleich und fair behandelt werden. Damit ermöglicht es unser Waxing-ohne-Termin-Konzept Ihnen, dass Sie – in den allermeisten Fällen – spontan in den Genuss eines Waxings kommen und nicht Tage oder gar Wochen auf einen Termin warten müssen, den Sie dann vielleicht noch verschieben oder gar nicht mehr benötigen!

Je nachdem, welche Art der Haarentfernung vor dem Waxing praktiziert wurde, hält das Ergebnis bis zu einem Monat lang an.
Letztlich kommt es auch auf den individuellen Haarwuchs an.

Bei einem perfekten Waxing werden die Haare mitsamt der Haarzwiebel entfernt. Die nachwachsenden Haare sind meist
feiner und schwächer, und mit der Zeit verringert sich auch die Dichte der Haare an den regelmäßig mit Warmwachs
enthaarten Stellen.

Auf der behandelten Hautpartie können direkt nach dem Waxing kleine rote Punkte auftreten, die aber in der Regel nach wenigen Stunden wieder verschwinden. Eine völlig normale Reaktion der Haut, da das Haar mit der Zwiebel entfernt wird und sich so die Pore/der Follikel kurzzeitig erweitert. Je öfter mit Warmwachs enthaart wird, umso feiner wird das Haar und der Haarwuchs verringert sich. Damit werden auch die roten Punkte immer kleiner und das gesamte Porenbild verfeinert sich. Die Haut wird immer glatter und schöner.

Durch überschüssige, bereits abgestorbene Hautschüppchen kann der Haarkanal verstopfen. Das wachsende Haar kann dann nicht mehr durch die äußere Hautschicht dringen und kringelt sich unter der Hautoberfläche ein. Gegen einwachsende Haare hilft am besten ein regelmäßiges Körperpeeling und/oder das „Abrubbeln“ mit einem Luffaschwamm. Durch den Peeling-Effekt werden die abgestorbenen Hautschüppchen entfernt, verstopfte Poren geöffnet und die Durchblutung angeregt. Zudem sollten Sie auf den übermäßigen Gebrauch von fetthaltiger Körpercreme verzichten. WAX IN THE CITY hat in Zusammenarbeit mit einem Schweizer Kosmetikhersteller ein spezielles Gel gegen eingewachsene Haare entwickelt. Damit werden eingewachsene Haare reduziert und ihrer Entstehung wird vorgebeugt. Mehr Informationen zu diesen empfehlenswerten Pflegeprodukten finden Sie hier.

Natürlich geht das. Methodisch ist dies kein Problem. Und gerade in der Schwangerschaft sollte man sich doch besonders wohl in und auf seiner Haut fühlen.

Das verwendete Wachs ist ein Warmwachs auf Bienenwachsbasis. Es wird ohne Vliesstreifen abgezogen. Da das Wachs etwas wärmer als die Körpertemperatur ist, ist es sehr angenehm auf der Haut, öffnet aber zugleich die Poren, womit das Entfernen der Haare mitsamt Haarzwiebel leichter und weniger schmerzhaft ist. Wachs auf Honigbasis gilt allgemein als reizarm, beruhigend und nährend für die Haut.

Klar kann man. Sollte man aber nicht. Zum einen, weil nur durch regelmäßiges Waxing die Körperhaare mit der Zeit immer feiner werden und weniger dicht wachsen. Und zum anderen, weil es in der kühleren Jahreszeit genauso schön und wertvoll ist, sich rundum wohl auf seiner glatten Haut zu fühlen. Sei es in der Sauna, beim Sport, im kleinen Schwarzen bei festlichen Anlässen, bei berührungsintensiven Momenten zu zweit ... oder einfach ganz für Sie selbst

Damit das Waxing perfekt wird, sollten Ihre Haare eine Mindestlänge von 4 mm haben. Die Maximallänge liegt bei 2 cm.

Da die Haare mitsamt der Haarzwiebel entfernt werden, ist die Behandlung nicht völlig schmerzlos – zumindest nicht beim ersten Mal. Mit der Zeit werden die Haare feiner und die Enthaarung mit Warmwachs zunehmend schmerzfreier. Die meisten unserer Kunden sagen übrigens, das Waxing sei locker auszuhalten. Insbesondere die Männer sind nach ihrem „ersten Mal“ meistens deutlich entspannter, weil es doch weit weniger „schlimm“ war, als gedacht.

Grundsätzlich ist ein Waxing auch mit Piercing möglich. Es kommt aber natürlich auf den Waxing-Wunsch und die Art des Piercings an. Daher entscheiden wir diese Frage am liebsten individuell vor Ort.

Wir bieten unsere Waxings ab 16 Jahren an. In ausgewählten Studios kommen zudem auch Jugendliche ab 12 Jahren in den Genuss von Waxings und können unerwünschte Haare ganz einfach entfernen lassen! Für dieses sogenannte Teen-Waxing gelten in den teilnehmenden Studios günstigere Sonderkonditionen. Vor dem ersten Waxing ist von jedem minderjährigen Kunden eine unterschriebene Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigten vorzulegen. Ausführliche Infos zu WAXING FÜR TEENS gibt's hier.

Wenn die Haut gereizt, gerötet oder verletzt ist, sollten Sie auf ein Waxing vorsichtshalber verzichten.

Unsere Tipps für perfekte Waxingergebnisse finden Sie in unseren Waxing DO's and DONT's im WAXPERTEN®-Guide.

Ja, kann man – es macht aber wenig Sinn! Denn bedingt durch die unterschiedlichen Wachstumsphasen wachsen nicht alle Haare gleich – wenn einige bereits 2 mm lang sind, stecken viele andere noch unter der Hautoberfläche und werden so beim Waxing gar nicht erwischt – schon wenige Tage später kommen diese dann aber zum Vorschein. Um also ein maximal lang anhaltendes, perfektes Waxingergebnis zu erzielen, sollten möglichst alle Haare über der Hautoberfläche sein, und das ist in der Regel genau dann der Fall, wenn die Haare im Durchschnitt 4 mm lang sind.

Ein regelmäßiges Körperpeeling löst nicht nur alte Hornschüppchen und vermindert dadurch das Einwachsen von Haaren, sondern es fördert zudem die Durchblutung der Haut. Ein besonders effektives Peeling erzielen Sie mit der Luffagurke oder einem speziellen Peelingprodukt (gibt’s in jedem Studio und auch in unserem Onlineshop). Beginnen Sie frühestens drei Tage nach Ihrem Waxing mit einem leichten Peeling. Um den natürlichen Säureschutzmantel Ihrer Haut nicht zu beeinträchtigen, empfehlen wir, das Peeling nicht täglich anzuwenden.

Brazilian Waxing bezeichnet die professionelle Entfernung der Körperhaare mit Warmwachs im Intimbereich. Bei WAX IN THE CITY können Frauen unter verschiedenen Formen und Stilen wählen:

Beim Brazilian Hollywood Cut werden die Haare im Intimbereich komplett entfernt.
Beim Brazilian Landing Strip bleibt auf dem Venushügel ein schmaler Streifen an Haaren übrig.
Beim Brazilian Triangle bleibt ein Dreieck stehen.
Beim Brazilian Special bleiben die Haare vorn in Form eines Motives (z. B. Herz o. ä.) stehen.

Bei Männern unterscheiden wir Brazilian Hollywood Man und Brazilian Man (die gesamte bzw. teilweise Entfernung der Schambehaarung).

Ein klares Jein: Bei den Preisen für Brazilian Waxing Frauen ist die Behandlung der Pofalte inklusive. Bei den Männern wird die Pofalte zusätzlich berechnet.

Nein, die Bikinizone fängt zwar auch mit „B“ an, ist aber beim Waxing nicht Bestandteil der kompletten Beine.

WAX IN THE CITY ist ein Franchiseunternehmen und bietet ein seit Jahren erfolgreiches Geschäftskonzept in der Beautybranche. Egal ob als Quereinsteiger oder bereits mit kosmetischen Kenntnissen: Wer sich mit Waxing selbständig machen möchte, kann als Franchisepartner unter der internationalen Vertrauensmarke sein eigenes Studio eröffnen. Mit umfangreichen Schulungen und Support aus der Franchisezentrale ist es genial einfach. Mehr Infos zur beruflichen Perspektive...